Blog

Plitvicer seen
shadow

Plitvicer seen

Der bedeutendste und meistbesuchte unter den acht Natinalparks von Kroatien ist der Nationalpark Plitvicer Seen, die einzige Naturerscheinung in Kroatien, in Gesellschaft mit Kulturwerten, die sich auf der Liste des Weltkulturerbes (UNESCO) seit 1979, einer der Ersten auf der Welt, befindet. Laut IUCN, der acht Kategorien von Naturschutzgebieten definiert, gehören die Plitvicer Seen der zweiten Kategorie an – Nationalpark, was ein Schutzgebiet bedeutet, das unter Verwaltung steht, hauptsächlich um es als Ökosystem und für die Rekreation aufrechtzuerhalten..

Die ersten kartographischen Eintragungen der Plitvicer Seen finden wir noch auf Zeichnungen aus dem 17. Jahrhundert, und Texteintragungen werden in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhundert erwähnt. Die Bezeichnung Plitvice wurde zum ersten mal in die Literatur noch 1777 eingetragen. Schon in den neuziger Jahren des 19. Jahrhundert tauchen die ersten organisierten Initiativen auf, die die Plitvicer Seen als ein Schutzgebiet verkünden wollten. In den dreissiger Jahren des 20. Jahrundert erläuterte der Akademiker Ivo Pevalek wissenschaftlich die Gründe für den Schutz der Plitvicer Seen. Indem er das Wachsen des Moos und der Algen erforschte, fasste er den Schluss, dass das Entstehen und das Wachsen der Rauhwacke, die bei der geomorphologischen Formgebung der Plitvicer Seen mitwirkt, der wichtigste und empfindlichste biogäne Prozess ist, der eigenlich „das Wesen der Plitvicer Seen“ ausmacht. Diese wissentschaftlichen Erkenntnisse und das Bestreben des Akademikers Ivo Pevalek führten auch zum historischen Datum – 8. April 1949 – als die Plitvicer Seen zum ersten kroatischen Nationalpark ernannt wurden. Während unserer organisierter Besuche, unter professioneller Führung, lernen Sie den Reichtum an geomorphologischen Formen, Wald- und Grasvorkommen, Flora und Fauna sowie das Kulturerbe und das touristische Angebot des grössten und ältesten kroatischen Nationalparks kennen.